Anhalt-Dessau-Wittenberg

Dessau

Natur und Kultur satt in Sachsen-Anhalt

Bequem und einfach zu erreichen, weil verkehrsgünstig und zentral mitten in Deutschland im Südosten von Sachsen-Anhalt gelegen, ist die Region Anhalt-Dessau-Wittenberg ein in jeder Hinsicht empfehlenswertes Reiseziel. Mit gleich vier UNESCO-Welterbestätten kann die Gegend eine Vielzahl an kulturell äußerst wertvollen und außerordentlich interessanten Sehenswürdigkeiten vorweisen. Die Gedenkstätten zu Reformation und Gegenreformation in Wittenberg, das Bauhausgebäude und die Meisterhäuser in Dessau, das 142 km² große Gartenreich Dessau-Wörlitz und das Biosphärenreservat Mittelelbe ziehen das ganze Jahr über viel Publikum aus aller Welt an. Darüber hinaus bietet die vielseitige Region Anhalt-Dessau-Wittenberg auch in ihren weiteren Städten und Gemeinden unzählige historische Attraktionen sowie Ausflugsziele und Freizeitmöglichkeiten für wirklich jeden Geschmack im Urlaub in Ostdeutschland an.

Biosphärenreservat Mittelelbe – Elbauenlandschaft bei Hochwasser
Bildeigner: Investitions- und Marketinggesellschaft Sachsen-Anhalt mbH-Fotograf Jürgen Blume

Ob für einen Tagesausflug oder auch längeren Aufenthalt: Es gibt sehr viel zu sehen

Jeweils nur einen „Katzensprung“ von Berlin, Leipzig und Magdeburg entfernt sowie auch von Cottbus, Dresden, Erfurt, Braunschweig, Hannover und Wolfsburg mit dem Pkw in kurzer Zeit erreichbar, konzentrieren sich in der Region zahlreiche bedeutende Zeugnisse der deutschen Kulturgeschichte auf engem Raum. Rund um Aken (Elbe) im Landkreis Anhalt-Bitterfeld verlaufen reizvolle Rad- und Wanderwege durch die Auenlandschaft des UNESCO-Biosphärenreservates Mittelelbe. Annaburg (Landkreis Wittenberg) ist für sein Schloss aus dem 16. Jahrhundert und das Porzellanmuseum bekannt. Bernburg (Saale) im Salzlandkreis wird wegen seines Schlosses aus dem 10. Jahrhundert und dem dazugehörigen Eulenspiegelturm gerne besucht. Bitterfeld-Wolfen im Landkreis Anhalt-Bitterfeld wartet mit dem Industrie- und Filmmuseum und dem Freizeitbad Woliday auf. Coswig (Anhalt) im Landkreis Wittenberg begeistert durch seine Lage direkt an der Elbe und mit dem Kulturzentrum Klosterhof.

Schloss Annaburg in Annaburg
Bildeigner: Juraj Lipták – Fotograf: Investitions – und Marketinggesellschaft Sachsen Anhalt mbH

Urlaub in Ostdeutschland und Sachsen-Anhalt als Zeitreise durch die Geschichte

Die „Doppelstadt“ Dessau-Roßlau in der Region Anhalt-Dessau-Wittenberg kann mit den beiden Welterbestätten Bauhaus und Gartenreich gleich zwei weltberühmte Attraktionen vorweisen. Die Gemeinde Muldestausee im Landkreis Anhalt-Bitterfeld sowie im Naturpark Dübener Heide ist wegen ihrer vielen neuen Seen häufig das Ziel von Wassersportlern. Gräfenhainichen im Landkreis Wittenberg ist für sein riesiges Freilichtmuseum „Ferropolis“ auf einer Halbinsel im Gremminer See bekannt. Kemberg im Landkreis Wittenberg ist der perfekte Ausgangsort für Wanderungen durch die Dübener Heide.

Gartenreich Dessau Wörlitz
Bei einer Gartenträume -Tour in Sachsen-Anhalt spaziert man im Gartenreich Dessau-Wölitz durch UNESCO-Welterbe und genießt im Wörlitzer Park überraschende Gartenbilder. www.gartenreich.com Foto: Investitions- und Marketinggesellschaft Sachsen-Anhalt mbH – Fotograf Wolf, Jens

Köthen (Anhalt) im Landkreis Anhalt-Bitterfeld gilt als Wiege der Alternativmedizin Homöopathie wie auch der Ornithologie (Vogelkunde). In Wittenberg im gleichnamigen Landkreis schlug Reformator Martin Luther 1517 seine revolutionären Thesen an die Schlosskirche. Oranienbaum im Landkreis Wittenberg ist für die barocke Schlossanlage aus dem 17. Jahrhundert bekannt. Wörlitz im Landkreis Wittenberg ist ein staatlich anerkannter Erholungsort und das Herzstück des Gartenreiches Dessau-Wörlitz. Zerbst/Anhalt im Landkreis Anhalt-Bitterfeld verfügt über eine sehenswerte, weil noch weitgehend erhaltene Stadtbefestigung aus dem 15. Jahrhundert.


Booking.com
Share on facebook
Facebook
Share on whatsapp
WhatsApp
Booking.com

WERBUNG

FREIZEIT-SHOP

Weitere Urlaubsziele für Dich..

Universität Halle

Halle an der Saale

Halle an der Saale Direkt an der Bundesautobahn A14 zwischen Bernburg und Leipzig liegt die Stadt Halle. Mit ihren rund 240.000 Einwohnern ist sie die größte Stadt in Sachsen-Anhalt und fungiert als wichtiges, verbindendes Zentrum des Landes, des Ballungsraumes Leipzig-Halle sowie der Metropolregion Mitteldeutschland. Für einen Urlaub in Deutschland fällt die „Händelstadt“ nicht unbedingt sofort

Weiterlesen »
heldburg

Heldburg: Entdeckungen im fränkischen Hügelland

Prächtige Veste und malerisches Fachwerk Weithin sichtbar im fränkischen Hügelland thront die prächtige Veste Heldburg auf einem bewaldeten Vulkankegel. Vom 45 Meter hohen Turm aus genießt man einen Panoramablick Richtung Thüringer Wald, Rhön und Haßberge. Ein abwechslungsreicher Spaziergang führt von der Burg hinab ins idyllische Heldburg. Die Stadtmauern mit ihren fünf Türmen umschließen malerische Fachwerkbauten

Weiterlesen »
dahme seenland

Dahme Seenland

Das Dahme-Seenland ist eine beliebte Ferienregion in Brandenburg. Beginnend im Südosten Berlins, bei den Gemeinden Zeuthen, Wildau und Niederlehme bahnen sich der Fluss Dahme und mehr als siebzig Seen den Weg in Richtung Spreewald. Die wasserreiche Naturlandschaft in direkter Nachbarschaft zum Ballungszentrum der Bundeshauptstadt ist ein häufig aufgesuchtes Ausflugsziel und liefert etliche Argumente für einen

Weiterlesen »

Jetz Dein
Urlaubsdomizil finden