Der Harz

Harz Sachsen-Anhalt

Region Harz in Sachsen-Anhalt Warum nicht einmal Urlaub im Osten machen? Der Harz ist das nördlichste Mittelgebirge Deutschlands. Imposant thront der höchste Berg, der Brocken (1141 m ü.N.N.), über einer Landschaft aus bewaldeten Bergen und tiefen Tälern. Wernigerode ist ein Ausgangspunkt für viele Wandertouren- und Besichtigungen. Eine dampfbetriebene Schmalspurbahn fährt von hier direkt bis auf den Gipfel des Brockens. Dort hat man einen herrlichen Rundblick über das gesamte Gebirge. Der Harz ist 90 km lang und 30 km breit. Er erstreckt sich über Teile von Thüringen, Niedersachsen und Sachsen-Anhalt.

Schiefes Haus in Wernigerode – Bildeigner: Wernigerode Tourismus GmbH

Viele Sehenswürdigkeiten gehören zum UNESCO-Weltkulturerbe. So laden die Städte Goslar und Quedlinburg mit ihren vielen Fachwerkhäusern zum Bummeln ein. Die Harzer Wasserwirtschaft, auch Wasserregal genannt, lieferte im Mittelalter die nötige Energie für den über 800-jährigen Bergbau. Es können kilometerlange Gräben, Teiche und unterirdische Wasserläufe bestaunt werden. Abgebaut wurden vornehmlich Kupfer und Silber. In Schaubergwerken erhält man einen Einblick in die Arbeitsweise der damaligen Zeit.

bahn_harz
Brockenbahn im Harz – Bildeigner: Harzer Schmalspurbahnen

Die Landschaft ist eng verbunden mit den verschiedensten Mythen und Sagen. So wandelt man auf dem Hexentanzplatz oder der Rosstrappe auf den Spuren von Hexen und Gespenstern. Der Wanderweg “Harzer Hexensteig” führt viele Kilometer durch die Gebirgslandschaft. Goethe setzte mit der Walburgisnachtszene in “Faust I” ein literarisches Denkmal.
Das Bodetal ist eines der spektakulärsten Täler des Harzes. Die Bode wird durch bis zu 230 m hohe Felswände in ein enges Flussbett gedrückt. Von der Stadt Thale in Sachsen-Anhalt ist dieses Naturschauspiel am besten zu erreichen. Nach einer 60-minütigen Wanderung durch kühle Eichenwälder ist das Highlight, der Hexentanzplatz erreicht. Für nicht so Wanderfreudige führt eine Seilbahn zum Aussichtspunkt mit Blick zur Rosstrappe und das flach auslaufende Harzvorland.
Wintersportfreunde kommen ebenfalls auf ihre Kosten. Pisten für Skifahrer, Snowboarder oder Rodelbahnen gibt es in vielen Orten des Harzes.

Urlaub in Ostdeutschland – der Harz ist für Naturliebhaber, Wanderer und Wintersportler das ideale Urlaubsziel.

Broken im Harz
Auf dem Brocken im Winter – Foto: Investitions- und Marketinggesellschaft Sachsen-Anhalt mbH
Share on facebook
Facebook
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on pinterest
Pinterest

WERBUNG

SHOP-ANGEBOTE

Weitere Urlaubsziele für Dich..

Vorpommern

Vorpommern

Weitläufige Seenlandschaften, unbekannte Natur und eine große Prise Geschichte, Kultur und Romantik machen Ostdeutschland und die Region Vorpommern aus. Wer seinen Urlaub in Deutschland verbringen möchte und dabei einen Ausflug in eine Welt machen möchte, die häufig noch ein wenig geheimnisvoll wirkt, ist hier an der richtigen Adresse

Weiterlesen »
Burgruine Hohnstein Südharz

Südharz

Südharz in Thüringen Der Südharz, der seit dem Jahr 2010 nun auch offiziell anerkannter Naturpark ist, befindet sich im Norden von Thüringen. Der Südharz ist einer von fünf Naturparks in dem Bundesland und zeichnet sich vor allem durch die vielfältige Landschaft aus. Für Deinen Urlaub im Osten hat die Region neben der einzigartigen Natur außerdem

Weiterlesen »
Bautzen

Bautzen

Zweifellos hat Bautzen eine der schönsten Altstädte Deutschlands zu bieten. Romantische Spaziergänge durch die engen Gassen, über Treppen, Plätze, vorbei an schmuckvollen Fassaden und entlang der fast vollständig erhaltenen mittelalterlichen Stadtmauer bieten beschauliche Blicke. Bautzen wird geprägt durch das jahrhundertelange Zusammenleben von Deutschen und Sorben, einer kleinen slawischen Minderheit, die ihre Sprache, Traditionen und farbenfrohen

Weiterlesen »

Jetz Dein
Urlaubsdomizil finden