Stralsund

Stralsund_

Bei einem Urlaub in Deutschland beeindruckt Mecklenburg-Vorpommern nicht nur durch seine wunderschönen, naturnahen Landschaften, sondern überrascht viele Reisende auch durch eine umfangreiche Bandbreite von kulturhistorischen Orten. Die alte Hansestadt Stralsund im nordöstlichen Landesteil sollte bei den touristischen Planungen in der Region unbedingt eine Rolle spielen.

Das Tor zur Insel Rügen

Aufgrund der exponierten Lage an der Meeresenge der Ostsee, dem Strelasund, welcher das Festland und die Insel Rügen trennt, übt die seit dem Jahr 1234 mit eigenem Stadtrecht ausgestattete Backsteinmetropole einen ganz besonderen Charme aus. Als Gründungsmitglied der Hanse sorgten Handel und Wirtschaft für einen wachsenden Wohlstand. Die Gotik der historischen Altstadt mit seinen zahlreichen Baudenkmälern lockt Jahr für Jahr tausende Besucher an und gehört seit dem Jahr 2002 zum Weltkulturerbe der UNESCO. Die moderne Rügenbrücke der Bundesstraße 96 führt parallel zur Landesstraße 296 über die die kleine vorgelagerte Insel Dänholm und sorgt für den reibungslosen Fahrzeug- und Bahnverkehr nach Rügen. Vom Stralsunder Hafen legen die Fähren Richtung Hiddensee und Rügen ab.

Rügenbrücke
Rügenbrücke Stralsund

Den Urlaub in Ostdeutschland verbinden viele Reisende immer noch mit etwas ganz Besonderen. Belohnt werden sie in Mecklenburg-Vorpommern mit der Herzlichkeit der Menschen, der wunderbaren ursprünglichen Kraft der Natur und einer überaus reizvollen Kulisse. Die Altstadt Stralsunds sticht nach umfangreichen, liebevollen Restaurierungen seit der Wiedervereinigungszeit eindeutig aus der Masse heraus. Die mittelalterliche, vom Wasser umschlungene Substanz verfügt über mehr als achthundert denkmalgeschützte Gebäude. Zwischen den historischen Plätzen, den alten Kaufmannshäusern, Kirchen und engen Gassen, können die Besucher einiges entdecken. Der einzigartige Kern des „Alten Marktes“, mit dem prächtigen Rathaus und der markanten Nikolaikirche sind nur einige Beispiele.

Lotsenhaus Hafen, im Hintergrund das Ozeaneum

Historische Seele im modernen Tourismuskonzept

Weitere Vorzüge, die für einen Urlaub in Deutschland und der Ostseeregion sprechen, sind die kulturhistorischen Werte, die abwechslungsreiche Vielfalt und die Gewährleistung eines modernen Tourismuskonzeptes. Stralsund verfügt über eine hervorragende Infrastruktur und ist beliebter Startpunkt für Ausflüge in die Umgebung. Ein breites Angebot im Bereich der Freizeitaktivitäten und Veranstaltungen wie den Wallenstein- oder den Festspieltagen Mecklenburg-Vorpommern, sorgen für kurzweilige Unterhaltung. Das Deutsche Meeresmuseum und das am Hafen liegende Ozeaneum gehören zu den meistbesuchten musealen Einrichtungen innerhalb Norddeutschlands. Beim Urlaub in Stralsund und dem Aufenthalt in Stralsund nahezu Pflicht ist der Genuss besonderer, lokaler Spezialitäten, wie dem sauer eingelegten Hering. Otto von Bismarck persönlich soll den kulinarischen Leckerbissen einst gekostet haben, worauf der kleine Fisch fortan die Namensgebung des berühmten Fürsten tragen durfte. Stralsund ist eine bemerkenswerte Symbiose zwischen maritimen Flair, Tradition und entspannender Erholung.


Booking.com
Share on facebook
Facebook
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on pinterest
Pinterest
Booking.com

WERBUNG

FREIZEIT-SHOP

Weitere Urlaubsziele für Dich..

Oberlausitz

Mit dem Fahrrad im Herzen der Oberlausitz unterwegs

Kulturschätze und Naturerlebnisse. Im Herzen der Oberlausitz liegen kulturelle Schätze und faszinierende Naturerlebnisse nahe beieinander. Folgt man etwa dem Verlauf der malerischen Spree, die im Oberlausitzer Bergland entspringt, so erhebt sich nach wenigen Kilometern ein imposantes Ensemble aus Türmen und Basteien auf einem Granitplateau oberhalb des Flusses: die einprägsame Silhouette der über tausendjährigen Stadt Bautzen.

Weiterlesen »
heldburg

Heldburg: Entdeckungen im fränkischen Hügelland

Prächtige Veste und malerisches Fachwerk Weithin sichtbar im fränkischen Hügelland thront die prächtige Veste Heldburg auf einem bewaldeten Vulkankegel. Vom 45 Meter hohen Turm aus genießt man einen Panoramablick Richtung Thüringer Wald, Rhön und Haßberge. Ein abwechslungsreicher Spaziergang führt von der Burg hinab ins idyllische Heldburg. Die Stadtmauern mit ihren fünf Türmen umschließen malerische Fachwerkbauten

Weiterlesen »
Burgruine Hohnstein Südharz

Südharz

Südharz in Thüringen Der Südharz, der seit dem Jahr 2010 nun auch offiziell anerkannter Naturpark ist, befindet sich im Norden von Thüringen. Der Südharz ist einer von fünf Naturparks in dem Bundesland und zeichnet sich vor allem durch die vielfältige Landschaft aus. Für Deinen Urlaub im Osten hat die Region neben der einzigartigen Natur außerdem

Weiterlesen »

Jetz Dein
Urlaubsdomizil finden