Brandenburg an der Havel

Brandenburg Johanneskirche

Brandenburg an der Havel Westlich von Berlin und Potsdam liegt die Stadt Brandenburg. Die kreisfreie Gemeinde an der Havel beheimatet etwa 72.000 Einwohner und gilt als eines der Oberzentren im gleichnamigen Bundesland. Die Stadt zwischen dem südlich gelegenen Naturschutzpark „Hoher Fläming“ und dem im Norden angrenzenden Landschaftsschutzgebiet des Westhavellandes ist ein beliebtes Ziel beim Urlaub in Ostdeutschland. Als Wiege der Mark und der damit einhergehenden Entwicklung zum Kurfürstentum, reicht die städtische Entstehungsgeschichte zurück in das 10. Jahrhundert. Überregionale Bekanntheit erlangte die Stadt vor allem durch ihre charakteristischen Backsteinbauten aus der gotischen Epoche und dem spätmittelalterlichen Befestigungskern.

Brandenburg an der Havel – Ort der Sehnsucht und Traditionen

Aufgrund ihrer wechselvollen, interessanten Geschichte kann sich die Stadt in jedem Fall sehen lassen und bietet ihren Besuchern zahlreiche Sehenswürdigkeiten und individuelle Angebote. Allein die sakralen Bauwerke sind beeindruckend. Der mächtige Dom ist das älteste erhaltene Bauwerk. Die Grundsteinlegung des den Aposteln Petrus und Paulus geweihten Kirchengebäudes erfolgte bereits im Jahr 1165. Andere wichtige Zeitzeugen sind die St. Katharinenkirche mit ihrer meisterlichen Backsteinoptik, die Pfarrkirche St. Gotthard in der Altstadt oder die Basilika St. Nikolai. Ein prächtiger Blickfang ist das nach der Jahrtausendwende liebevoll restaurierte St. Paulikloster. Nach der deutschen Wiedervereinigung verstanden es die Verantwortlichen, wichtige Infrastrukturen für den Tourismus zu erschließen und die kulturhistorischen Schätze in ein neues Licht zu rücken, womit die Region für den Urlaub in Deutschland deutlich an Bedeutung gewinnen konnte.

Hafen in Brandenburg an der Havel (icrms7 / depositphotos.com)

Besonders offensichtlich wurden diese Bestrebungen bei den beliebten touristischen Führungen im Altstadtbereich. Die Erkundungen des imposanten Rathauses mit dem Roland, den Resten der mittelalterlichen Stadtmauern mit ihren beeindruckenden Tortürmen oder zahlreiche Veranstaltungen sind faszinierende Programmteile. Aber die Havelstadt versteht sich auch als moderner Hort für allerlei Freizeitaktivitäten, die auch bei Familien mit Kindern punkten. Neben Museen, der Erlebniswelt „Slawendorf“ und dem Schwimmspaß im Marienbad ist die Gegend vorzüglich geeignet für Wanderungen oder Radtouren. Die umliegenden Fluss- und Seenlandschaften, wie beispielsweise Breitling- , Plauer, oder Beetzsee schaffen ideale Bedingungen für alle Arten von Wassersport, Bootcharter und als Austragungsstätte traditioneller Regatten. Die Stadt an der Havel verfügt über einen hervorragenden Tourismusservice und zahlreiche Unterkunftsmöglichkeiten wie Hotels, ferienwohnungen und Camping aller Kategorien.

Booking.com
Facebook
WhatsApp
Booking.com

WERBUNG

FREIZEIT-SHOP

Weitere Urlaubsziele für Dich..

Schlematal

Zum Wellness-Urlaub ins malerische Erzgebirge

Schöne Natur erleben, aktiv etwas für seine Gesundheit tun und mal richtig ausspannen: So sieht für viele der perfekte Urlaub aus. Vor allem Städter nutzen ihre Auszeit gerne, um abseits vom Lärm und Trubel in einer idyllischen Umgebung „runterzukommen“. Mit seinen naturnahen Landschaftsräumen aus Wäldern, sanften Hügeln und Wiesen findet man beispielsweise im Erzgebirge rund

Weiterlesen »

Halberstadt – Entdeckungsreise mit Genuss

Kulinarische Rundgänge durch Halberstadt Zur Begrüßung gibt es ein Glas Sekt oder Saft. Dann folgen die Gäste ihrem erfahrenen Stadtführer durch Halberstadts Fachwerkgassen, über denen sich gerade die Dämmerung senkt. Zwischen stimmungsvoll beleuchteten historischen Gemäuern führt sie der „Romantische Abendspaziergang“ auf einer szenischen Zeitreise in die 1.200-jährige Geschichte des ehemaligen Bischofssitzes am Nordrand des Harzes.

Weiterlesen »

Jetz Dein
Urlaubsdomizil finden